Bürgerinfo SG Suderburg

Auszug - Fortschreibung des Konzepts zur Organisation des abwehrenden Brandschutzes in der Samtgemeinde Suderburg  

 
 
Sitzung des Samtgemeinderates
TOP: Ö 7
Gremium: Samtgemeinderat Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 16.10.2018    
Zeit: 19:08 - 19:51 Anlass: Sitzung
Raum: Luther's Carpe Diem
Ort: In den Twieten 14, 29556 Suderburg
SG/2018/038 Fortschreibung des Konzepts zur Organisation des abwehrenden Brandschutzes in der Samtgemeinde Suderburg
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verwaltungsleitung:Der SamtgemeindebürgermeisterAktenzeichen:142-00/1
Federführend:FB 1 - Organisation, Ordnung und Soziales Bearbeiter/-in: Müller, Reinald
 
Wortbeitrag
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Es wird auf den Sachverhalt der Vorlage SG/2018/038 verwiesen.

 

Allg. Vertreter des SG-Bürgermeisters Reinald Müller berichtet ausführlich über das angepasste Konzept und die durch den SGA vorgenommenen Änderungen.

 

Samtgemeindebürgermeister Thomas Schulz trägt die erste Änderung gemäß dem Vorschlag des Ratsmitgliedes Wilhelm Schröder auf Seite 4 im drittletzten Satz vor: „Die Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen ist unter Berücksichtigung des Gesamtzustandes des Altfahrzeuges nach 25 Einsatzjahren vorgesehen.“

 

Des Weiteren sei auf Seite 9 des Konzepts vor dem letzten Satz zusätzlich folgender Satz eingefügt worden: „Sollte das LF16 des Landkreises nicht mehr in Bohlsen sein und ein MLF beschafft werden, wird der Tausch des jetzigen TSF oder die Weitergabe an eine andere Ortswehr auf Grund einer Empfehlung des Gemeindekommandos geregelt.“

 

Ratsmitglied Ulrich Mietzner hinterfragt, ob es sich bei einem MLF um ein höherwertiges Fahrzeug handelt. Allg. Vertreter des SG-Bürgermeisters Reinald Müller bestätigt die Höherwertigkeit durch die höhere Tonnage und den vorhandenen Löschwasserbehälter.

 

Ratsmitglied Wilhelm Schröder lobt die Arbeit des Gemeindebrandmeisters Reimund Mentzel und des Kommandos.

 

Ratsmitglied Dirk Schröder erkundigt sich nach der Anschaffung neuer Einsatzkleidung. Allg. Vertreter des SG-Bürgermeisters Reinald Müller teilt mit, dass es neue Kleidung gebe, sobald sich die Norm ändere.

 

Ratsmitglied Ulrich Mietzner fragt an, wann die Angebote für das Dreilinger Fahrzeug eingeholt werden und wieviele es sein müssen. Allg. Vertreter des SG-Bürgermeisters Reinald Müller erwidert, dass mindestens 3 Angebote eingeholt werden müssen und diese nach Erstellung der Leistungsbeschreibung angefordert werden. Den Firmen ist für die Abgabe des Angebots eine Frist von ca. 3-4 Wochen zu gewähren. Nach Vorlage sämtlicher Angebote erfolge die Auswertung durch die Verwaltung und anschließend die Einreichung beim Landkreis Uelzen zur Prüfung. Die Bestellung des Fahrzeuges werde daher höchstwahrscheinlich erst 2019 möglich sein. 

 


Beschlüsse:  
 

1.

Der Samgemeinderat beschließt das Konzept zur Organisation des abwehrenden Brandschutzes in der Samtgemeinde Suderburg mit den vorgenommenen Änderungen.

 

Abstimmungsergebnis: Ja-Stimmen: 16  Nein-Stimmen: 0 Enthaltungen: 0

 

2.

Der Samtgemeinderat beschließt, aufgrund des Konzepts zur Organisation des abwehrenden Brandschutzes in der Samtgemeinde Suderburg für die Ortsfeuerwehr Dreilingen ein Kleinlöschfahrzeug mit gebrauchtem Fahrgestell und neuem Fahrzeugaufbau mit Allradantrieb und 500 l Wassertank anzuschaffen. Sollte ein entsprechendes gebrauchtes Fahrgestell auf dem Markt nicht verfügbar sein, erfolgt die Anschaffung eines neuen Kleinlöschfahrzeuges mit Allradantrieb und 500 l Wassertank.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen: 16

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen: 0